Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Gesundheit

Ich bin dann mal


weg ........................... und hoffentlich bis spätestens ende der nächsten Woche wieder zurück!!

Und bitte ärgert mir die Sonne nicht zu sehr, ich möchte sie auch noch ein klein wenig geniessen wenn ich wieder zu Hause bin.


Martina 01.09.2010, 23.07 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Die

letzte Woche war es hier extrem ruhig und das hatte auch seinen Grund ..................... ich konnte nicht längere Zeit am PC sitzen.
Ich kämpfe seit über einer Woche mit Wasser in den Beinen und das war verdammt schmerzhaft. In den ersten Tagen ging das Wasser wenigstens noch über Nacht etwas zurück, aber auch nur in den ersten Tagen, danach half auch kein Beine hoch legen. Meine Waden hatten z.B. bis Nachmittags so ca. 6-7 cm an Umfang dazu bekommen. Besonders schlimm waren die Füße, ich kam in keine festen Schuhe mehr rein und war froh das ich wenigstens meine Mokassins tragen konnte (das Leder ist sehr weich und gibt gut nach). Jeder Meter laufen ging nur mit Schmerzen, Treppen rauf oder auch runter extrem anstrengend. Freiwillig bin ich keinen cm gegangen, hatte nur meine Beine hoch gelegt.
Seit letzter Nacht geht das Wasser wenigstens wieder etwas zurück, heute morgen stand ich mit fast normalen Beinen wieder auf. Tagsüber hatte sich zwar immer mal wieder Wasser gestaut, aber wenn ich die Beine hoch legte ging es wieder etwas zurück.
Das laufen funktioniert seit heute somit auch wieder etwas besser und ich hoffe das sich mit jedem Tag weniger Wasser bildet.
Ein nachfragen in der Klinik bestätigte meinen Verdacht das es sich hierbei auch um eine Nebenwirkung handelt, auch wenn es erst so spät nach der letzten Chemo aufgetreten ist.
Ich bin nur froh das es sich dabei nicht um eine Langzeitnebenwirkung handelt wie diese Sensibilitätsstörung in den Füssen und den Fingerspitzen.

*****

Samstag hatte ich ja den Termin zur Mammografie ......................... das muss ich auch so schnell nicht wieder haben!
Nachdem meine Brüste so zusammen gequetscht wurden (auf die gefühlte Stärke eines Blattpapieres), einmal horizontal und einmal vertikal, war das Ergebnis anschließend wenigstens erfreulich ........................... auch auf diesen Bildern sind keine Tumore mehr zu sehen.

*****

Auch wenn das laufen in den letzten 8-10 Tagen extrem schmerzhaft war habe ich es mir nicht nehmen lassen arbeiten zu gehen, habe  ich doch nur noch wenige Tage bis ich für eine doch längere Zeit aussetzen muss. Nach der OP werde ich mir die Zeit zur Genesung nehmen, die Angst das sich auch hier etwas von der Wunde entzünden könnte ist nach der Lymphdrüsen OP sehr groß.

Unser neuer Chef scheint seine eigenen Arbeitspläne manchmal nicht richtig zu verstehen ....................  so wollte er doch wissen was ich damit meinte als ich ihm dieser Tage einmal mitteilte das ich Mittags pünktlich raus müsste ................. tja, ist auch schwer zu verstehen das wenn man bis 13 Uhr auf dem Plan steht man auch um 13 Uhr gehen möchte. Klar hätte ich auch eine Bahn später nehmen können, dann hätte ich aber den Bus nicht mehr bekommen und hätte den Rest zu Fuss laufen müssen, was ich aber wohl aus verständlichen Gründen vermied!

*****

Gestern Mittag kurz vor Feierabend noch einmal heftige Aufregung .................. eine kleine 4er Gruppe Jugendlicher (so um die 20) ....................... ich beobachte diese schon seit einigen Tagen ................ standen bei meinem Kollegen an der Kasse, etwa 3 Kunden waren noch davor, und beobachteten ihn, aber nicht nur ihn, der Blick ging immer wieder zu dem offenen Zigarettenständer. In einem Moment als mein Kollege abgelenkt war griff einer der Jungs zu den Zigaretten und holte mit einer  Hand drei BigPacks heraus. Die Hand mit den Zigaretten hing locker herunter und wanderte dann in einem vermeintlich unbeobachteten Moment in die Hosentasche und kam ohne Zigaretten wieder heraus ....................... und dann blickte er mir genau in die Augen!!!!! Er wendete sich etwas ab und griff wieder in die Tasche und die Zigaretten kamen wieder heraus ................. zwei der Schachteln wanderten wieder in den Zigarettenträger zurück ....................... man hatte vielleicht nur das Geld für eine Schachtel dabei!!  Ganz laut sagte ich zu meinem Kollegen er möchte bitte den Zigarettenträger schließen ................... er warf mir einen fragenden Blick zu und ich sagte ihm darauf nur das gerade schon Zigaretten in eine Hosentasche gewandert sind .................. und gab nach einer kleinen Pause Entwarnung das die Zigaretten sich wieder im Träger befinden. Damit hatten die Jungs nicht gerechnet und versuchten sich künstlich aufzuregen. Ich winkte nur ab und meinte das wir uns darüber gar nicht unterhalten brauchen was da gerade gemacht wurde, es ist schließlich alles auf Video aufgenommen, wir haben Kameras im Laden (was aber auch öffentlich bekannt ist).

Damit hatten die Jungs nicht gerechnet, das ich sie dabei beobachten könnte, ich sitze mit dem Rücken zur Kasse meines Kollegen (aber in gewissen Momenten habe ich auch am Hinterkopf Augen)!!

Ich bitte doch ein wenig Rücksicht zu nehmen und mit den nächsten Versuchen Zigaretten zu entwenden noch einige Wochen zu warten, solche Aufregung bekommt mir im Moment überhaupt nicht!!!!!!!

*****

So, für heute reicht es, PC aus und die Beine wieder hoch legen!!

Martina 25.08.2010, 23.16 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Das wurde auch langsam Zeit!

Endlich ist im Mund alles wieder verheilt! Ich kann wieder ganz normal essen!
Was noch geblieben ist ............ ein blöder Geschmack im Mund, aber das ist hoffentlich auch bald vorbei, das ließ sonst immer kurz vor der nächsten Chemo nach.

Unangenehm sind im Moment die Sensibilitätsstörungen in der Hand, am meisten in den Fingerspitzen. Ich muss aufpassen wenn ich etwas anfasse, Glas oder Tasse, es kann passieren das es mir aus der Hand fällt, es fehlt eben das Gefühl.

Aber dennoch halte ich meine Finger nicht ruhig, ich habe in den letzten Tagen mal wieder etwas genäht. Fertig geworden ist dabei eine Tunika, wenns auch länger als sonst gedauert hat.

*****

Heute Mittag hatte ich den Termin beim Kardiologen .............. auch dort ist alles in Ordnung ................ mein Herz hat die ganze Chemo gut überstanden.

Blutwerte sind auch wieder ok, was will man mehr!!

Jetzt heisst es nur zur alten Kondition zurück kehren, Fahrrad fahren ist im Moment anstrengender als sonst und Treppen steigen geht zur Zeit etwas langsamer .............. aber auch das ist vollkommen normal und der Körper braucht halt jetzt seine Zeit!

Martina 12.08.2010, 21.29 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Gestern Mittag

Termin in meiner Klinik, nach langer Zeit endlich mal nicht zur Chemo, welches schönes Gefühl.

Wartezeit muss man immer sehr viel mitbringen Montags ist der Chef persönlich für die Patientinnen da. Nach über 2 Stunden hatte für mich das warten endlich ein Ende.
Zuerst wurde Ultraschall gemacht ............ beide Tumore sind verschwunden!!
Super!! So weiß ich das die Chemo Erfolg hatte, auf ganzer Linie!!

Anschließend noch den OP Termin bekommen .......... anfang September ist es soweit.

Danach noch schnell zu meinem Gyn., denn die Einlieferung ins Krankenhaus muss dieser ausstellen und der ist ab morgen für 3 1/2 Wochen in Urlaub.

Als ich wieder zu Hause war habe ich meine Füße gar nicht mehr gespürt. Ist schon ein blödes Gefühl zu laufen wenn diese immer mehr taub werden, man eckt immer wieder irgendwo an oder hebt die Füße nicht hoch genug.
So auch gestern in der Klinik geschehen, ich bekam die Füße nicht weit genug nach links und bin mal wieder über ein Stuhlbein gestolpert. Da ich mich gerade zur Chemoschwester setzen wollte habe ich gleich mal nachgefragt wie lange es dauert bis wieder richtig Gefühl in den Füßen ist ........................ tja, das kann noch ein paar Monate dauern .................... Monate???? .............. leider ja, wenn ich Glück habe bis ende des Jahres, wenn ich Pech habe kehrt das Gefühl erst anfang nächsten Jahres wieder zurück. Nun gut, auch das bekommen wir rum, wichtig ist ja nur das es überhaupt wieder zurück kehrt!
Gott sei Dank ist die Sensibilitätsstörung in den Fingern nicht ganz so schlimm, aber auch das stört mich schon ungemein da ich doch mit meinen Händen sehr viel mache.

Meine Mundschleimhaut fängt so langsam an zu heilen an, trinken geht schon wieder, aber beim essen halte ich mich doch noch an meinen Vanillequark.
Was freue ich mich aufs kochen wenn ich wieder essen kann und der Geschmack dann auch wieder da ist. Man lernt so einiges erst zu schätzen wenn man es nicht mehr hat!


Martina 10.08.2010, 11.21 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die

Temperatur hält sich vornehm zurück, lediglich abends steigt diese etwas in die Höhe, aber auch immer nur kurz.

Spritzen brauche ich diesmal nicht, die Blutwerte haben sich nicht verschlechtert, dieses mal reicht es aus 2 verschiedene Antibiotikas einzunehmen.

Was mir noch etwas Schmerzen bereitet ist meine Mundschleimhaut. Es gibt da 2 Stellen seitlich auf der Zunge die verdammt weh tun. Wenn ich die medizinische Mundspülung nutze ist das ganze zwar für eine gewisse Zeit betäubt, aber leider auch so betäubt das man nicht richtig trinken und schon gar nicht essen kann. Ich habe schon versucht zu essen kurz bevor die Wirkung der Mundspülung weg ist ............... mhhh, essen funktioniert dann etwas .............. aber bähhhhh, es schmeckt einfach wiederlich ............ man hat überhaupt keinen Geschmack von dem Essen!!!
Dann bleib ich doch lieber solange bei meinem Vanillequark, denn das ist etwas was ich so ganz gut zu mir nehmen kann, der brennt nicht im Mund und kauen muss man dabei auch nicht. Nur die ganze Sache hat auch einen Haken ................... ich habe mittlerweile in den Geschäften schon den ganzen Vorrat an Vanillequark aufgekauft und zur Zeit kann ich suchen wo ich will, der Quark ist ausverkauft!!

Martina 07.08.2010, 15.35 | (0/0) Kommentare | PL

Zum letzten


mal sind die Gelenkschmerzen pünktlich zum Wochenende gekommen. Mit den richtigen Tabletten hatte ich diese Gott sei Dank sehr gut im Griff.

Die Mundschleimhaut fing Dienstag erst recht harmlos an und mit der medizinischen Mundspülung hatte ich auch dies ganz gut im Griff.
Heute Morgen dann das Ergebnis der gestrigen Blutuntersuchung ..........  meine Blutwerte sind wieder ganz tief unten!!
War ja mit zu rechnen .......... aber egal, es ist das letzte mal!
Gleich wieder Antibiotika in der Apotheke bestellt, leider sind die starken Medis nicht auf Vorrat und kommen dadurch immer erst spät Nachmittags.
Dieses mal muss ich 2 verschiedene Antibiotikas gleichzeitig einnehmen.
Morgen früh dann noch einmal Blut bei meinem kleinen Vampir lassen, mit dem Vermerk 'eilig' damit die Werte morgen noch abgefragt werden können. Dann wird sich entscheiden ob ich ab morgen Nachmittag zusätzlich noch spritzen muss. Aber auch da sehe ich kein Problem drin, das hat ja beim letzten mal auch sehr gut funktioniert (obwohl ich auch gerne drauf verzichte).

Seit heute Nachmittag ist es leider mit der Mundschleimhaut etwas schlimmer geworden, die Mundspülung betäubt die Schmerzen im Mund nur eine kurze Zeit. Aber immerhin klappt es mit dem trinken wenigstens noch so einigermassen, die Zunge lässt sich noch etwas bewegen, ich hoffe das das auch so bleibt.

Im Moment muss ich alle halbe Stunde meine Temperatur messen, diese ist leider auch wieder etwas nach oben gegangen. Ich hoffe das auch hier sich alles so verhält wie bei den letzten Nebenwirkungen und die Temperatur immer innerhalb einer Stunde wieder runter ist.

Ich zähle die Tage bis diese Nebenwirkungen ein Ende haben, ich endlich wieder normal essen und trinken kann, endlich wieder schmecken kann was ich esse .............. aber das Ende ist ja in greifbarer Nähe!

Martina 05.08.2010, 21.49 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

so,

die letzte Chemo wäre geschafft!!
Gestern gegen 16 Uhr war ich wieder zu Hause und hundmüde.
Erst einmal Beine hoch legen, die waren wieder schwer wie Blei. Bis ca. 20 Uhr habe ich etwas geschlafen und dann war ich wieder top fit. Okay, die Schwere in den Beinen  war geblieben, top fit nur vom Kopf her.
Aber das ist ja nichts neues das ich Nachts nach einer Chemo schwer bis gar nicht schlafen kann, daher bin ich nachmittags immer froh wenn ich wenigstens vorher ein klein wenig die Augen schließen kann.

Gegen Mitternacht fing es an das ich unruhig wurde, Beine ausstrecken, Beine anwinkeln, ein Bein ausstrecken, das zweite Bein ausstrecken, ein Bein anwickeln, das zweite Bein anwinkeln ............... so ging das die ganze Zeit, ich konnte nicht ruhig liegen bleiben ............ es ging mir schon selbst auf den Keks, aber der versuch mal ruhig zu liegen war nie von langer Dauer.
Um 2 Uhr habe ich dann beschlossen mich ins Bett zu begeben, dort fand ich habe ich mehr Bewegungsfreiheit als auf der Couch. Als ging das ganze im Bett weiter.
Dort kam dann allerdings noch hinzu das mir mal kalt wurde, also Decke drüber, dann wiederrum bekam ich Schweissausbrüche, also Decke weg.
Das ganze ging so bis kurz vor 5 Uhr, dann fielen mir das erste mal die Augen zu. Erst zwar nur für etwa 30 Minuten, aber das war ja erst der Anfang.  Danach bin ich noch zwei mal wach geworden, konnte mich aber immer noch mal rumdrehen und bin auch gleich wieder eingeschlafen. Allerdings war für mich die Nacht um 10 Uhr dann doch schon zu ende, ich war nicht mehr müde!

Die Ruhelosigkeit war vorbei und auch meine Beine waren Gott sei Dank nicht mehr schwer wie Blei! So hatte mir auch ein kurzer Schlaf sehr gut getan.

Nach meinem ersten Kaffe, welcher dann die restlichen Lebensgeister in mir geweckt hatte, schwang ich mich gleich ans Telefon. Ich musste Termine machen für die nächsten 4 Wochen, die OP findet innerhalb der nächstsen 5 Wochen statt und vorher müssen noch ein paar andere Untersuchungen gemacht werden.
Montag in  einer Woche habe ich den OP Besprechungstermin, da bekomme ich das genaue Datum wann ich in die Klinik muss, was ich vorher noch darf und was nicht. An diesem Tag wird auch noch einmal Ultraschall gemacht, ich bin mal gespannt ob man noch etwas von den Tumoren sehen kann, fühlen kann ich nichts mehr!!

Bis dahin muss ich jede Woche weiter zur Blutuntersuchung, muss noch einmal ein Herzecho machen lassen und eine Mammografie muss auch noch einmal gemacht werden.

Bei allen Terminen habe ich geschaut das ich nach Möglichkeit keinen Termin in der nächsten Woche habe, dort rechne ich ja noch einmal mit den Nebenwirkungen der Mundschleimhaut. Freitag, spätestens Samstag geht es dann noch einmal mit den Gelenkschmerzen los. Aber es ist ein schönes Gefühl zu wissen das dies alles ein letztes mal ist ................... ein wirklich wunderbares Gefühl ist das.

Martina 29.07.2010, 23.28 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Mann Oh Mann

was hat mich diese Sommererkältung aus den Schuhen gehauen.

Gestern Morgen Blutabnahme ........... Ergebnis heute = Werte sind miserabel ............. Erkältung selbst ist auch noch nicht viel besser!

Ab heute ein anderes Antibiotika einnehmen und gleichzeitig noch eine Spritze täglich bekommen, so die Klinik heute morgen nach der abfrage der Werte. Da ich gegen Mittag sowieso einen Termin bei meinem Arzt habe, gar kein Problem, kann alles mein Hausarzt machen, ich muss nicht extra dafür zur Klinik.

Das verschreiben des anderen Antibiotikas war kein Problem, aber die Spritze die ich laut Klinik bekommen soll, ja die wollte mein Arzt mir nicht verschreiben, ich solle dafür zu einem Onkologen gehen! Na prima!!
Zu Hause angekommen, erst einmal die Klinik angerufen, dann habe ich auch erfahren warum mein Arzt mir die Spritze nicht aufschreiben wollte, die sind sauteuer und er wäre wahrscheinlich von der Kasse gefragt worden warum er als Hausarzt solche Spritzen verschreibt.

Aber kein Problem, ich kann in 2 Stunden in der Klinik sein, dann sind die Spritzen da!

Ich mich also aufgemacht nach Düsseldorf, unterwegs mir schon Gedanken gemacht, wie ich das am Wochenende mache mit den Spritzen, denn ich soll insgesamt über 5 Tage jeden Tag eine bekommen.

In der Klinik angekommen, die Lösung ist so einfach ........... man hat mir gezeigt wie ich die Spritzen anmische (ein Pulver muss mit einer Flüssigkeit aufgelöst werden) und dann kann ich mir die einfach selbst geben!!!  Also keine Rennerei am Wochenende wegen der Spritzen, einfach nur zur richtigen Uhrzeit die Spritze aufgezogen und hinein damit!!

Morgen früh, wie üblich wenn die Blutwerte nicht in Ordnung sind, ein Date mit meinem kleinen Vampir, wieder ein Röhrchen rotes dalassen, und so wie es aussieht das gleiche Spiel am Montag noch mal!!

Wenn alles gut geht sollten sich meine Blutwerte bis Montag dann gebessert haben!

Irgendwie bin ich ganz froh das ich alles nur noch 1x mitmachen muss, danach kann sich mein Immunsystem langsam wieder aufbauen!

Martina 15.07.2010, 21.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Das war ja

wieder  mal klar ................ kaum gibt es ein paar Viren zu verteilen ....................... ich muss mich natürlich in die erste Reihe stellen und laut schreien!!!!!!

Gestern Abend fing es mit Halsschmerzen an ................. na ja, hab mir dabei noch nicht so wirklich was dabei gedacht .................... erst mal abwarten wie es morgen früh ist!!
Heute Morgen war dann klar .................. ich habe eine Sommererkältung ....................... zum Glück erst einmal nur mit Halsschmerz und leichtem Husten ...................... allerdings erwarte ich ab spätestens morgen die ersten Nebenwirkungen der Chemo, da ist es dann gar nicht mehr lustig nebenbei eine Erkältung zu haben!

Ich also heute morgen direkt beim Arzt angerufen, Termin bekommen, gleich ein Antibiotika verschrieben bekommen und bis ende nächster Woche alles ganz ruhig angehen lassen, vielleicht wird es dann nicht ganz so heftig .................. die Erkältung und die Nebenwirkungen!!!

Schaun wir mal!!!

Martina 09.07.2010, 17.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

12.15 Uhr

das Taxi gerufen .............. wie üblich bin ich schon runter gegangen und habe vor der Türe auf den Wagen gewartet .................... leider hat er heute auf sich warten lassen ................ kam erst 12.28 Uhr.

Doch wir hatten freie Fahrt und ich war schon 12.50 Uhr in der Klinik ....................... meine vorletzte Chemo konnte beginnen.

Schon kurz nach Beginn bekam ich meine Kühlpads für die Hände und die Füsse .................. für die Hände war es ja bei diesen Temperaturen ganz angenehm ................ aber für die Füsse .................. dabei muss man wissen das ich in Slippern keine Socken anhabe .......................... ich fühlte mich wie Knut, barfuß auf einer Eisscholle!!!!

Meine Stuhlnachbarin lachte sich kaputt als ich im sitzen einen Tanz mit meinen Füssen aufführte ................ das hätte sie sich vielleicht besser überlegen sollen, sie hatte nämlich auch keine Strümpfe an!!!!!
Es kam wie es kommen musste .................. sie bekam auch die Kühlpads für die Füsse ............... und sie konnte denselben Tanz wie ich.

Wir haben also wieder viel gelacht und gescherzt.


Meinen Wagen konnte ich für 15.00 Uhr bestellen und somit war ich schon gegen 15.30 Uhr wieder zu Hause.

Seitdem bin ich nur noch müüüüüüüüüüüüüüüüdeeeeeeeee!!
Da ich nach der Chemo immer sehr schwere Beine habe hieß es sogleich Füße hoch legen und es kam wie es kommen musste ................ ich schlief ein. Wach war ich immer nur für kurze Augenblicke, bin immer gleich wieder eingeschlafen.

Das werde ich auch jetzt sofort wieder tun, mich in die waagerechte begeben, Füsse hoch und dabei werden mir auch bestimmt wieder die Augen zufallen, denn ich bin immer noch ................ mmmmmmmmüüüüüüüüüüüdddddddddeeeeeeeeeee!!

Martina 07.07.2010, 23.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

2019
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Shoutbox

Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und lass dir ganz liebe Grüße hier.
Ingrid
3.1.2017-20:59
Katrin
Willkommen Martina! Ganz liebe Grüße von Katrin / Naturfasern :)

Liebe Katrin, vielen Dank. Ich wurschtel mich so langsam durch und muss erst mal alles kennenlernen.
Lieben Gruß von Martina (auch von den Felltigern)
20.1.2008-8:06