Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Allgemeines

Wer

von euch hat Frau Holle noch einmal aufgeweckt??
Alter Schwede ist das wieder kalt geworden.

Letzten Samstag hatte ich mir extra frei genommen weil ich mal wieder Sonntag nach Venlo zum Stoffmarkt wollte. Ich ahnte Samstag schon böses als es hier anfing zu schneien! Ich redete mir ein das Kälte nicht so schlimm sei als wenn es regnen würde!
Sonntag Morgen aus dem Fenster geschaut, die Straßen sahen gut aus, also fertig machen und dann los.
Kaum war ich aus der Haustüre raus fing es schon leicht an zu schneien an!!
Unterwegs immer mal wieder aus dem Zugfenster geschaut, stellenweise war es richtig doll am schneien.
In Venlo angekommen, zwar kein Schneefall, aber dafür ein richtig fieser eisiger Wind!

Auf dem Stoffmarkt ging ich sofort zu meinem Jeanshändler, das war schnell erledigt!
Danach ging ich noch über den Markt und suchte eigentlich den Stand mit dem Nähgarn, aber der war an diesem Sonntag nicht vor Ort, dem war es wohl zu kalt! Dafür hatte ich vollstes Verständnis, es war wirklich saukalt!
Viele Stoffstände warben mit phantastischen Angebotspreisen, ich interessierte mich für nichts mehr, Stoff muss ich fühlen, meine Hände aber waren sooooooo  kalt, da war mit fühlen nichts mehr drin! 

Also runter von dem Markt und schnell noch bei den Brüdern rein Kaffee kaufen!
Eigentlich wollte ich noch in die Drogerieabteilung und Pommes essen gehört in Venlo auch immer dazu, aber ein kurzer Blick auf die Uhrzeit zeigte mir das in 13 Minuten ein Zug zurück fährt. So flott war ich bei den Brüdern noch nie an der Kasse, schnell bezahlt und raus alles am Fahrrad verstauen  und dann noch in die Pedale getreten, den Zug wollte ich nehmen, nur noch nach Hause!! 

Meinen Mittagskaffee konnte ich schon wieder zu Hause auf der Couch trinken, eingemummelt in meiner Wolldecke um wieder warm zu werden.

Für meinen nächsten Venlobesuch muss es defintiv wärmer sein!


Wegen des erneuten Wintereinbruchs war ich ganz froh heute meinen freien Tag zu haben, bei uns haben heute Morgen die Bahnen gestreikt. Mein Rad habe ich ja immer und überall dabei und es macht mir auch nichts aus längere Strecken damit zu fahren, aber bei dem eisigen Wind hatte ich keine Lust bis zur Arbeit zu radeln. Die können von mir aus an einem anderen Tag noch einmal streiken, aber ich  hoffe ganz stark das es bis dahin endlich wärmer geworden ist.

*****

Nachtrag:  meine Laune ist gerade ganz tief unten im Keller, habe vorhin noch erfahren das morgen die Bahnen in Düsseldorf streiken!! Na toll, dann kann ich drei Haltestellen hier in Duisburg mit der Bahn fahren und dann geht es mit dem Rad weiter!!

Martina 20.03.2018, 18.41 | (5/2) Kommentare (RSS) | PL

Kann

mich mal jemand aus dem Winterschlaf rausholen??
Nach der Arbeit geht bei mir nichts mehr, ich bekomme einfach nicht den Dreh!!
Die ersten zwei Monate in diesem Jahr war ich so gut wie gar nicht an der Nähmaschine, erst seit diesem Monat gehe ich wieder regelmässig und mit Freude dran.
Der PC wurde nur eingeschaltet wenn ich etwas nicht mehr länger raus schieben konnte und dran musste, wie zB. Rechnung bezahlen.  Kaum hatte ich dies erledigt fuhr der PC auch schon wieder runter.

Jetzt hoffe ich nur das wenn der Winterschlaf beendet ist, nicht gleich die Frühjahrsmüdigkeit einsetzt.


Hatte ich meinem Enkelmädchen doch zu Weihnachten noch eine zweite Hose versprochen! So musste ich also anfang diesen Monats ran, denn Oma kann nicht einfach etwas versprechen und es dann nicht halten.
Dabei habe ich ihr auch gleich ein Shirt gemacht, den Stoff dafür hatte ich vor kurzem im Internet entdeckt und das hat mich gereizt dies auszuprobieren. Der Stoff reagiert auf UV-Licht und bekommt dann lauter bunte Punkte. Da die Sonne sich zur Zeit sehr zurück hält konnte ich auch nur sehr wenig Farbe hervorlocken, aber dennoch kann man den Effekt sehr gut sehen.


Einmal an der Maschine komme ich so schnell dann nicht davon weg, so ist dann auch noch gleich eine neue Hose für mich entstanden. Hier habe ich dann auch ein neues Stickmuster für die Hosentasche ausprobiert, ist mal was anderes!





Leider ist das Bild mit der PoTasche etwas unscharf, aber gar nicht so einfach sich selbst von hinten im Spiegel zu fotografieren.

Wetter entsprechend habe ich mich dann noch für ein langärmliges Shirt entschieden, irgendwie ist mir noch nicht nach kurzem Arm.

Martina 17.03.2018, 17.22 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Bei

uns auf der Arbeit meldet sich einer nach dem anderen krank!!
Sowas kann ich zur Zeit gar nicht gebrauchen!

Gestern den Termin zur Knochendichtemessung gehabt, die zwei Jahre sind rum!
Ich kann leicht aufatmen, die Werte sind stabil und haben sich nicht verschlechtert!
Dennoch muss ich meine D-Vitamine, vor allem gerade in den Wintermonaten, weiter nehmen, schließlich sollen die Werte weiterhin stabil bleiben.
Erschreckend fand ich das sich der Preis für diese Untersuchung fast verdoppelt hat! Aber die Ärzte müssen es sich von den Lebenden holen, die Toten geben nichts mehr!

Martina 10.01.2018, 21.20 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Das Wetter

hat uns ja mal wieder voll im Griff!!
Mittwoch war mein erster Arbeitstag in diesem Jahr und die Nacht davor konnte ich kaum ein Auge zumachen.
Gegen Morgen dann noch ein heftiges Gewitter.

Gut war nur das ich diese Woche Spätdienst habe, die Bahnen stellten ihren Betrieb ein, irgendwo hatte der Blitz eingeschlagen.
Bis Mittags sollte eigentlich wieder alles normal laufen, na ja  wenigstens fuhr die Bahn, wenn auch mit Verspätungen.

Mich wundert es nur das ich die letzten zwei Tage trocken nach Hause fahren konnte, normalerweise setzt der Regen ein sobald ich mit dem Rad los fahren will!!

So langsam mag ich keinen Regen mehr, von mir aus richtig knackig kalt und Nachts Sternen klarer Himmel.

Martina 05.01.2018, 00.59 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Das neue

Jahr fängt an wie das alte aufgehört hat, mit Regen und Schmuddelwetter!!
Ich hätte ja nichts dagegen wenn es endlich mal so richtig kalt wird, dann ist es meist wenigstens trocken.
Aber dieses ständige auf und ab und sich nicht entscheiden Regen oder Schnee, Sonne oder Nebel, obwohl die Sonne sich ziemlich rar gemacht hat in letzter Zeit, das geht schon ziemlich aufs Gemüt!!


Auf der Arbeit tobt nach wie vor der Bär und das wird sich wohl nicht so schnell ändern!
Wir haben den ganzen Dezember bis auf  Samstags täglich Lieferung bekommen und ab dieser Woche ändert sich das wieder, wir werden wieder drei mal die Woche Lieferung erhalten.
Nach dem Umbau kam jeden Tag ein Auspackteam, die fingen um die Mittagszeit an und blieben bis abends 21 Uhr.  Das war uns eine große Hilfe, die haben täglich eine ganze Menge weggepackt. Nur dieses Auspackteam war am Samstag das letzte mal da!! Na mal schauen ob wir mit dem Personal weiterhin zu recht kommen, ich befürchte fast das es nicht hinhaut. Na ja, letzendlich hat jeder von uns zwei Hände und zehn Finger und was nicht geschafft wird muss liegen bleiben.
Es wird auf jeden Fall spannend werden, Überstunden sind ja auch im Dezember reichlich gemacht worden.


Vor den Feiertagen habe ich auch wie in den letzten Jahren viel an der Nähmaschine gesessen.
Mein Enkelmädchen geht seit geraumer Zeit zum reiten, bzw. fängt sie erst einmal mit voltigieren an. Aber das macht ihr so viel Freude das sie das auf jeden Fall weiter machen möchte. Somit kann man sich schon denken  das der Wunschzettel für Weihnachten dementsprechend  ausfiel.  Auf meiner ToDo Liste stand ganz oben eine Reiterhose in türkis.
Das war wieder mal eine Herausforderung denn mit Reiterhosen kenne kannte ich mich so gar nicht aus. Ich wusste weder welchen Schnitt man nehmen kann, noch welchen Stoff!
Aber was früher Kopfzerbrechen bereitet hätte, heute hat man das Internet, ein Schnitt war nach einigem Suchen gefunden.
Blieb also nur noch die Frage offen welchen Stoff nehme ich, aber wozu hat man Kunden die einen Reiterhof besitzen, also habe ich mir dort Rat geholt.
Da ich keine Zeit hatte die Stoffgeschäfte abzuklappern musste auch hier das Internet herhalten.
Als ich endlich alles zusammen hatte fehlte nur noch Zeit, Zeit um alles zu nähen.

Jetzt muss man nicht denken das so eine kleine Hose schneller genäht ist wie eine große!
Auch  bei einer Hose in klein kommt es auf die Details an, nicht zu vergessen das es ja auch eine Reiterhose werden sollte.
Aber es hat super geklappt.  Nur habe ich dann darauf verzichtet gleich zwei zu machen, wollte ich doch erst sehen ob die Hose auch passt.  Die zweite Hose wird demnächst folgen.
Da ich dann schon mal für die Maus an der Maschine war wurden auch gleich noch zwei Shirts gemacht, natürlich mit ihren Lieblingstieren den Pferden drauf.

Ich erfuhr dann das mein Enkelmädchen nicht mehr so sehr auf rosa steht, na super und ich nähe ihr ein Shirt in pink!! Aber sie beruhigte mich dann, da ist doch schließlich ein Pferd drauf, da spielt die Farbe dann nicht so eine große Rolle, da darf das Shirt auch ruhig pink sein!! Na, nochmal Schwein gehabt!!



Ich habe von meinem Enkelmädchen einen gebastelten Kalender geschenkt bekommen, mit ganz vielen Fotos drin und teilweise hat sie etwas dazu gemalt oder auch dazu geschrieben.
Was habe ich mich gefreut!! Natürlich habe ich gleich durchgeblättert und mir die Fotos angeschaut!
Mann kann gleich sehen wann Karneval ist, oder Ostern und wann es endlich wärmer werden soll.
Dann kam der Juli und da muss ich wohl etwas dämlich geschaut haben, es dauerte einen kleinen Moment bis der Groschen bei mir fiel, aber meine Tochter grinste übers ganze Gesicht und selbst mein Enkelmädchen konnte sich das Grinsen nicht verkneifen!!!


Aber das Foto war eindeutig!! (Klick)
 


Na das war ja eine Überraschung!! Welch eine Freude und dann auch noch im Doppelpack!!
Natürlich durchlöcherte ich meine Tochter sofort mit Fragen und der Freude ist auch eine große Angst hinzu gekommen. Das ist eine sehr große Risikoschwangerschaft  und meine Tochter muss damit rechnen das sie schon sehr bald im Krankenhaus bleiben muss. Die Zwei zeigen schon jetzt das sie sehr eng miteinander verbunden sind. Leider in diesem Fall zu eng, denn ihnen fehlt eine schützende Wand, das heißt wenn die zwei anfangen sich zu bewegen können sie sich jederzeit gegenseitig strangulieren. Meine Tochter steht unter strengster Beobachtung und sobald irgend ein Risiko besteht muss sie in der Klinik bleiben. Ab Mai müssen wir damit rechnen das die Zwei geholt werden, sie werden auf jeden Fall 8 - 6 Wochen vor dem Termin per Kaiserschnitt auf die Welt kommen. Das Risiko ist einfach zu groß das etwas passiert wenn sie länger im Mutterleib bleiben.
Mein Enkelmädchen ist total aus dem Häuschen und findet es absolut geil das es zwei werden.
Das es Zwei werden hat man erst vor zwei Wochen entdeckt, einer der beiden hatte sich immer gut versteckt beim Ultraschall.
Meine Gedanken sind nun laufend bei meiner Tochter und ich hoffe ganz fest das alles  GUT ausgeht.

01.01.2018, 21.56 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Uuuuuuupps

solange wollte ich eigentlich keine Pause machen!  Da kann man mal sehen wie schnell die Zeit doch vergeht.

Es fing damit an das ich mal wieder extreme Knochenschmerzen hatte, keine Lust zu nichts, keinerlei Motivation!
In meinem Urlaub habe ich dann begonnen meine Glasperlenwerkstatt aufzulösen, ich brauchte endlich Platz für meine Nähmaschinen.  Als ich anfing wusste ich ja noch nicht was ich mir damit aufgehalst hatte. Es kamen Sachen zum Vorschein von deren  Existenz ich keine Ahnung mehr hatte!  Ganz viel Glas und noch mehr Zubehör mussten neue Besitzer finden. Ich war in dieser Zeit sehr viel am PC, Bilder bearbeiten und alles in dem entsprechenden Forum einstellen, da blieb für den Blog keine Zeit mehr, oder aber auch keine Lust.
Dann habe ich das Zimmer komplett entmüllt, entrümmpelt, eben geleert!  Ein paar Gläser standen noch auf dem Schrank, die letzten Glasstangen sind im Januar ausgezogen.
Dann wurden die Möbel ein klein wenig umgestellt, das Stoffregal erweitert und meine Nähmaschinen konnten einziehen. Der PC bekam ebenfalls eine neue Ecke, was natürlich auch nicht ohne Probleme ging. Jedes Kabel musste wieder an seinen richtigen Platz, tja die ein oder andere Verbindung wurde erst einmal falsch gesteckt und der Fehler musste dann erst gefunden werden.
Bis ich das erste mal in meinem neuen Reich die Nadeln rattern lassen konnte verging noch etwas Zeit!

Dann hatte ich Probleme mit einem Medikament, es ging so gut wie gar nichts mehr bei mir. Die Tabletten die mir mein Arzt verschrieben hatte konnte die Apotheke mir nicht mehr geben, man wollte mir ein Ersatzmedikament von einer anderen Firma geben, es sei denn der Arzt macht auf dem Rezept an einer bestimmten Stelle einen Haken.
Das Problem hatte ich ja bei den Tabletten die ich davor eingenommen habe auch und da habe ich das Ersatzpräparat nicht vertragen. Da ich das auch in diesem Fall befürchtete teilte ich meine Bedenken dem Arzt mit. Er war nicht ganz meiner Meinung und meinte ich sollte es doch wenigstens versuchen. Es gab ein kleines Wortgefecht zwischen dem Arzt und mir, aber er blieb erst einmal dabei, ich sollte es versuchen.
Aber sein Gewissen plagte ihn wohl, er rief mich am nächsten Morgen an und wollte wissen ob ich auf die Tabletten reagierte. Die Einnahme der ersten Tablette war aber noch keine 10 Stunden her und bis zum morgen hatte sich noch nichts getan.
Aber genau 24 Stunden nach der Einnahme fingen die Nebenwirkungen an. Zwei Wochen habe ich das durchgehalten, ich konnte mich ohne zusätzliche Schmerzmittel nicht mehr bewegen, da beschloß ich die Tabletten abzusetzen. Ich ging dann zum Arzt und wollte ein neues Rezept haben, leider war der im Urlaub!  Daraufhin bin ich dann in meine Klinik gefahren und habe mich dort erkundigt ob ich die Medis absetzen kann bis der Arzt aus dem Urlaub zurück ist. Das sei überhaupt kein Problem und auch nicht das schlechteste, so hatte mein Körper Zeit sich ein klein wenig zu erholen.
Ohne zu murren bekam ich danach das Rezept mit dem Häkchen!!
Auch in dieser Zeit war mir nicht nach bloggen!

Gegen ende des Jahres fing dann bei uns auf der Arbeit die heiße Phase an, in den Nachrichten wurde ja eingehend darüber berichtet Kaisers-Edeka-Rewe!!! Da nicht alles so ablief wie man sich das gedacht hatte fing man an zu drohen an, man wollte alles zerschlagen. Wie genau das aussehen sollte wurde natürlich nicht gesagt.
Für uns an der Front ein reiner Nervenkrimi.

Zu Hause versuchte ich mich mit dem nähen ein klein wenig abzulenken, die Weihnachtproduktion wurde eröffnet.
Mein Enkelmädchen bekam einen neuen Mantel

    

aber die größte Herausforderung war diese Klappmaulpuppe


mit der Hand kann man hinten in den Kopf reingreifen und den Mund bewegen.

Im Dezember wollte ich mich eigentlich zurück melden, leider hat mir da mein Telefonanbieter einen Strich dadurch gemacht. Ich hatte kein Internet, kein Telefon und kein Fernsehen. 
Ich weiß nicht wieviele Stunden ich in der Warteschleife gehangen habe, mit wievielen Leuten ich telefonierte die von nichts eine Ahnung hatten. Ich brauchte immer einen zweiten Anlauf um an jemanden zu geraten der den Fehler fand, der mir dann helfen konnte. Man wollte mir einen neuen Decoder zukommen lassen, meiner sollte defekt sein und das mein Telefon und mein Internet nicht funktionierte sollte auch damit zusammenhängen. Ich sollte den Decoder vom Strom nehmen und das Modem neu starten, dann sollte mein Telefon sowie das Internet wieder funktionieren. Am ende des Tages wurde dann der Decoderaustausch gestoppt, statt dessen ging nach einem weiteren Anruf ein neues Modem auf die Reise.
Gerade mal über die Feiertage hatte ich Telefon, Internet und Fernsehen, danach ging wieder nichts.  Die Störung konnte vor Silvester behoben werden, hielt aber nur ein Wochenende.

Im Januar zogen dann die letzten Glasstangen bei mir aus und auf der Arbeit herrscht Chaos, diesen Monat wird unser Laden dann umgestellt.  Ware die wir bestellen kommt zur Zeit nicht mit,  einiges läuft aus was es dann unter neuem Namen nicht mehr gibt, neues können wir aber noch nicht bestellen weil wir noch nicht an deren System angeschlossen sind, kurz es herrscht heilloses Durcheinander!


Mein schwarzer Teufel ist auch gewachsen, aber davon beim nächsten mal mehr.

Martina 01.02.2017, 23.25 | (7/6) Kommentare (RSS) | PL

Ich wünsche

Euch für 2011 alles alles Gute



feuerwerk-0023.gif von 123gif.de

Martina 31.12.2010, 17.07 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Es war

einmal ein Blumenkasten ......................



wenn man bedenkt das mein Balkon überdacht ist ..................



ein kleines Stück vom Geländer kann man noch erkennen, mit weißem Plüsch überzogen .......................
seit gestern Mittag schneit es hier ...................... der Busverkehr bei uns wurde eingestellt .................... die Straßen sind dicht .................... wer damit nicht umgehen kann sollte sein Auto lieber stehen lassen.
Im Innenhof versuchen immer wieder welche ihr Auto aus dem Parkplatz heraus zu bekommen .............. meist mit wenig Erfolg!!!

Trotz allem ............... ich finds herrlich!!!

Martina 24.12.2010, 14.48 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Ich wünsche

Euch einen wundervollen, ruhigen und besinnlichen 4.Advent



Nun brennt schon die vierte Kerze und es sind nur noch ein paar Tage bis Heiligabend. Für mich ist es dieses Jahr ein besonderes Fest, habe ich doch im letzten Jahr zwei Tage vorher etwas in meiner Brust gespürt was dort nicht hin gehört ................. irgendwie freue ich mich dieses Jahr auf Weihnachten!

Martina 19.12.2010, 00.56 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

So schnell

ist schon wieder eine Woche vorbei!

Euch allen einen erholsamen, ruhigen 3. Advent.


Martina 12.12.2010, 13.37 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Shoutbox

Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und lass dir ganz liebe Grüße hier.
Ingrid
3.1.2017-20:59
Katrin
Willkommen Martina! Ganz liebe Grüße von Katrin / Naturfasern :)

Liebe Katrin, vielen Dank. Ich wurschtel mich so langsam durch und muss erst mal alles kennenlernen.
Lieben Gruß von Martina (auch von den Felltigern)
20.1.2008-8:06