Ausgewählter Beitrag

jetzt habe

ich nur noch zwei Chemos vor mir, gestern war die sechste.

Bis jetzt ist alles gut, wieder mal eine fast schlaflose Nacht, bin erst gegen drei Uhr ins Bett, bis sechs stündlich wach geworden, konnte danach aber bis neun drei Stunde durchschlafen.
Heute morgen hatte ich dann ein klein wenig Duchfall, aber es hält sich im erträglichen Rahmen.
Bin natürlich in habachtstellung und warte auf weitere Nebenwirkungen. Ich vermute das Freitag oder Samstag die Gelenkschmerzen kommen werden,  Tabletten liegen bereit.
Ab Sonntag werde ich schon mal vorsorglich regelmässig den Mund spülen und tiefgefrorene Ananas auszurzeln, in der Hoffnung das es diesmal mit der Mundschleimhaut nicht so schlimm wird, schließlich bin ich vorgewarnt.

Meine Haare auf dem Kopf wachsen schon wieder, sind schon ca. 2mm lang, aber da ich sehr helle Haare habe sieht man die noch nicht sehr gut.  Ich rechne aber nicht damit das diese schon bleiben, sie werden vermutlich noch einmal ausfallen. Es sei denn das die Infusionen welche ich seit der fünften Chemo bekomme nicht meinen Haarwuchs angreifen. Na, ich werde sehen!


Martina 17.06.2010, 13.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Andrea

Hallo Tina!
Ich bewundere Dich... warum machst Du es Dir nicht leichter und nimmst einen schönen langen Krankenschein?
Ich würde das machen, küdigen ist eh schwer da Du als Tumorpatientin einen Schwerbehinderung über 50 für 5 Jahre hast.
So ein Theater auf der Arbeit.... das braucht doch wirklich niemand oder?
Knuddel die Miezen...
liebe Grüße
andrea


vom 17.06.2010, 16.31
Antwort von Martina:

Hallo Andrea, tja, warum mache ich es mir nicht leichter? Weil mir die Arbeit dann doch sehr fehlt, das habe ich anfang des Jahres gemerkt als ich 4 Wochen nicht arbeiten war. Ist halt im Moment nicht so einfach das mir dem Chefwechsel, es werden viele Neuerungen eingeführt, aber an der Kasse mache ich meine gewohnte Arbeit und dort lässt er sich sehr selten blicken. Wenn ich mal einen Tag oder auch mehrere Tage habe wo es mir nicht gut geht dann kann ich  zwar leichter wie sonst zu Hause bleiben, freue mich aber wenn ich endlich wieder gehen kann.
Die Katzen knuddel ich sehr gerne, sie lassen es auch gerne über sich ergehen, aber das kennst Du ja nur zu gut.
Lieben Gruß von Martina

2023
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Shoutbox

Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und lass dir ganz liebe Grüße hier.
Ingrid
3.1.2017-20:59
Katrin
Willkommen Martina! Ganz liebe Grüße von Katrin / Naturfasern :)

Liebe Katrin, vielen Dank. Ich wurschtel mich so langsam durch und muss erst mal alles kennenlernen.
Lieben Gruß von Martina (auch von den Felltigern)
20.1.2008-8:06