Ausgewählter Beitrag

Es ist wieder


alles offen in Sachen Nebenwirkungen.

Gestern hatte ich meine fünfte Chemo, nach der Halbzeit diesmal mit ganz anderen Infusionen.  Leider können diese wieder ganz andere Nebenwirkungen haben.  Dies bekam ich gleich gestern zu spüren ...................... ich war ja schon mit Milchzucker bewaffnet ..................  doch diesen brauche ich sehr wahrscheinlich jetzt nicht ............... dafür habe ich fürchterlichen Durchfall!!  Ich weiß nicht was besser war, die Verstopfung oder jetzt der Durchfall  (mir brennt vielleicht der Hintern) !!

Während der Chemo muss  ich nun auch meine Hände in Kühlpads stecken und meine Füsse auf ein großes Kühlkissen stellen. Dies soll bewirken das sich die Blutgefässe in den Händen und Füssen zusammen ziehen und von der Infusion so wenig wie möglich abbekommen, so soll ein anschließendes Taubheits oder Schmerzgefühl verhindert werden.  Es hat wohl geholfen, ich hatte weder das eine noch das andere.

Nach ca. drei Tagen treten wohl sehr häufig Gliederschmerzen auf, dies kann man mit entsprechenden Schmerzmitteln verhindern. Das Rezept dafür habe ich schon in der Tasche, muss ich nachher noch abholen. Ich hab die Tabletten lieber schon da bevor die Schmerzen kommen.
Was die Mundschleimhäute betrifft, auch da bleibt es abzuwarten. Das war ja schon als Nebenwirkung bei den ersten Infusionen angegeben. Da hatte ich aber bis jetzt Glück, lediglich die Geschmackslosigkeit war bei mir aufgetreten.
 
Wieder zu Hause angekommen war ich gleich sehr müde und habe auch etwas länger geschlafen (statt 1/2 Stunde nun 1 1/2 Stunden).
Im Bett war ich auch schon früher als sonst, schon so gegen 2.30 Uhr.  Eingeschlafen bin ich kurz nach 3, war aber leider nach drei Stunden schon wieder wach.  Dank des Fernsehers bin ich aber schon bald wieder eingeschlafen (nachdem ich mich vorher eine halbe Stunde hin und her gedreht hatte), aber leider auch wieder nur für drei Stunden.
Na ja, vielleicht kann ich ja nachher noch einmal etwas schlafen.

Bis jetzt habe ich mich noch nicht so richtig getraut etwas zu essen, aber da mein Magen und mein Darm sich etwas beruhigt haben werde ich es gleich mal austesten etwas festes zu mir zu nehmen.

Martina 28.05.2010, 11.19

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Monika

Liebe Martina,

ich möchte dir mal wieder sagen, dass ich dir die Daumen drücke, auch wenn ich hier nicht oft kommentiere.

Ich finde es beeindruckend, wie du alles überstehst!

Dass sich ein Teil der Nebenwirkungen nun umkehrt und du Durchfall hast... nunja, ich wünsche dir immer eine gute Nähe zum Thron...

Aber hoffentlich gibt das etwas nach. AUch dafür drücke ich dir die Daumen.

Dass alles bald wie ein eigenartiger Traum ist und der Alltag wieder ganz alltäglich ist.

Ich finde alle deine Perlen ganz wunderbar... ich wünschte, ich könnte solche Perlen machen, ehrlich!

Sowas hilft garntiert über schwere Stunden, Kreativität ist ein Heiler.

Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass alle Nebenwirkungen sich verwinzlichen!!!

Liebe Grüße, Monika

vom 28.05.2010, 21.37
Antwort von Martina:

Liebe Monika, ich danke Dir.
Zum Glück hat sich das mit dem Durchfall schon gebessert, es wird langsam.
Jetzt muss ich nur noch abwarten was sonst noch so kommt, ich warte auf die Gelenkschmerzen. Bei der nächsten Chemo bin ich dann schon besser vorbereitet und weiß was passiert und kann dem vorher entgegenwirken.

Es stimmt, Kreativität ist wirklich ein Heiler. Ich bin für jede Stunde dankbar die ich an den Brenner zum Perlen wickeln komme, da kann ich so richtig abschalten.

Liebe Grüße von Martina

2. von SabineLi

Da drücke ich Dir ganz doll die Daumen, dass Deine Toilettengänge weniger werden.
Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende mit vielen guten Stunden!
Und die Gelenkschmerzen schickste einfach zu mir. Dafür bin ich zuständig!
LG Sabine :ok:

vom 28.05.2010, 12.35
Antwort von Martina:

Gegen zwölf habe ich das erst mal für heute etwas festes zu mir genommen, bis jetzt ist alles noch ruhig in der Magen und Darmgegend, ich hoffe das bleibt so!
In der Apotheke gehe ich gleich Ibuprofen abholen, ich hoffe damit die Gelenkschmerzen in den Griff zu bekommen (sofern sie denn auftauchen), wenn nicht kannst Du mir dann doch sicherlich Tips geben wie ich damit am besten umgehe.
Lieben Gruß von Martina

1. von Follygirl

Schicke Dir liebe Grüße und hoffe, daß Du möglichst gut mit der Chemo fertig wirst. Ich denk an Dich...
Petra

vom 28.05.2010, 11.29
Antwort von Martina:

Ich danke Dir Petra!
Der 28.07. ist schon fest in meinem Kalender angestrichen, an diesem Tag habe ich meine letzte Chemo (sofern es sich nicht wegen schlechter Blutwerte nach hinten verschiebt).
Die ersten habe ich geschafft, also schaff ich die letzten drei auch noch!!
Lieben Gruß von Martina

2023
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Shoutbox

Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und lass dir ganz liebe Grüße hier.
Ingrid
3.1.2017-20:59
Katrin
Willkommen Martina! Ganz liebe Grüße von Katrin / Naturfasern :)

Liebe Katrin, vielen Dank. Ich wurschtel mich so langsam durch und muss erst mal alles kennenlernen.
Lieben Gruß von Martina (auch von den Felltigern)
20.1.2008-8:06