Ausgewählter Beitrag

Zwei

Wochen sind nun schon rum .............. das ging soooooo schnell ............. nächste Woche Freitag habe ich es dann auch schon geschafft!

Leider hat mich diese Woche eine dicke fette Erkältung etwas ausgebremst.
Die eine oder andere Rückengymnastik die im liegen gemacht wurde habe ich dann nicht mit machen können ............... in der Rückenlage habe ich leider immer sehr stark husten müssen. Auch die Entspannungstherapie habe ich die letzen Tage im Schneidersitz auf der Matte verbracht .............. auch hier wieder besagte Rückenlage.

Aber ich merke das ich jetzt davon profitiere das ich während der Chemo immer weiter Rad gefahren bin, das ich in der 4.Etage (ohne Aufzug) wohne und dadurch auch immer Treppen steigen musste. In der Reha konnte ich bis jetzt alles ohne Probleme mitmachen (bis auf die Übungen in der Rückenlage wegen dem blöden Husten). Wenn das Ausdauertaining wegen Regen im Haus stattfindet und wir statt walken Treppen steigen kann ich nur darüber lächeln wenn einige nach 3 Etagen schon nicht mehr können. Tja, es hat schon Vorteile wenn man keinen Aufzug hat!

Interessant war auch das eine oder andere Seminar diese Woche. Es gibt doch so einiges was ich in Zukunft beachten muss, so zB. schon wegen dem rechten Arm damit dort kein Lymphödem entsteht. Die Zeit wird zeigen wie gut man alles im Alltag umsetzen kann.

Martina 14.01.2011, 22.24

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Chajah

Liebe Martina, die Erkältung puste ich mal ganz schnell weg. Und alles andere, schön, dass du es so gut schaffst und es voran geht.
Ich drücke dir die Daumen für alles weitere. Ganz liebe Grüße von Chajah.

vom 16.01.2011, 12.52
Antwort von Martina:

Die Erkältung ist halb so wild, das schönste daran ist das ich diesmal kein Antibiotika nehmen muss. Ein gutes Gefühl wenn man merkt das der Körper sich wieder wehrt und Abwehrstoffe bildet.
Lieben Gruß, Martina

5. von Anke

Martina, ich meinte " vorbildlich "

vom 15.01.2011, 14.39
4. von Anke

Liebe Martina,
ja, die Zeit ist schnell vergangen, gell. Ich finde es gut, dass Krebskranke Menschen und auch solche, die einen Herzinfarkt hatten, beweglich und aktiv bleiben, denn vor Jahren dachte man nur .......schonen, schonen und nochmal schonen. Natürlich muss alles im Rahmen bleiben,denn man hat ja von der Chemotherpie mit den Nebenwirkungen zu kämpfen, die sich in Abgeschlagenheit und Müdigkeit niederschlägt. Nur so, wie du und es auch viele andere machen, kann es eine positive Wirkung auf den Körper und nicht nur darauf, sondern auch auf die Psyche haben. Mach nur weiter so, liebe Martina, du machst es vorbildchen .

Weiterhin alles Gute wünscht dir , Anke

vom 15.01.2011, 14.37
Antwort von Martina:

Nur noch ein paar Tage dann sind die drei Wochen schon rum, das ging soooooo schnell.
Aktiv und beweglich bleiben war für mich auch das wichtigste während der Chemo, auch wenn es nicht so schnell ging wie sonst.
Man muss nur lernen auf seinen Körper zu hören, dann kann man alles schaffen.
Lieben Gruß, Martina

3. von katerchen

Hallo Martina

hört sich wirklich gut an..Die Erkältung geht ja auch bald weg,den REST wird die Zeit zeigen..aber bei guter Anleitung kann man sich doch einiges ersparen. Hoffe Alles Ratschläge lassen sich gut für Dich umsetzten.
ALLEs ALLES Gute wünscht das katerchen..und auch ein nettes Wochenende

vom 15.01.2011, 08.48
Antwort von Martina:

Die erste Erkältung die auf natürlichem Wege wieder weggehen kann, mal ganz ohne Antibiotika.
Inwieweit ich alles umsetzen wird man erst später sehen, ich werde halt lernen müssen das ich bestimmte Dinge nicht mehr machen darf.
Liebe Grüße, Martina

2. von SabineLi

Oh ja, mit dem Husten ist so blöd. Bei der Bronchitis im Dezember bekam ich zur Nacht Codein Tbl. Und ich schlafe immer noch erhöht, mit zweitem Kopfkissen.
Treppensteigen war auch für mich immer leicht. Dann kamen die Schmerzen, ich steige kaum Treppen, Rad fahren geht auch nicht, dann wurde ich dicker und der Teufelskreislauf begann.

Aber heute nix davon!!!! Heut ist Samstag, ich hab frei und wünsche Dir und Deinen Fellnasen ein schönes Wochenende!!!
LG Sabine :ok:

vom 15.01.2011, 08.41
Antwort von Martina:

So einen Kreislauf zu durchbrechen ist auch gar nicht so einfach. Ohne Radfahren würde mir echt was fehlen, ich hoffe ich kann es noch ganz lange.
Dir lieben Gruß, Martina

1. von minibar

Oh, das kann ich bestens nachvollziehen, auf dem Rücken liegen mit Erkältung, dann geht der Husten los.
Richtig anstrengend ist das.
Ich nehme auch immer die Treppen. Das ist ein prima Training, ganz genau. Nur Rad fahren, das tu ich nicht mehr. Mein Steißbein mag das nicht, leider, leider.
Dir weiter gute Besserung und liebe Grüße

vom 15.01.2011, 00.03
Antwort von Martina:

Stimmt, Treppen steigen ist ein klasse Training. Aufzug ist zwar schön, aber ohne ists gesünder.
Lieben Gruß, Martina

2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Shoutbox

Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und lass dir ganz liebe Grüße hier.
Ingrid
3.1.2017-20:59
Katrin
Willkommen Martina! Ganz liebe Grüße von Katrin / Naturfasern :)

Liebe Katrin, vielen Dank. Ich wurschtel mich so langsam durch und muss erst mal alles kennenlernen.
Lieben Gruß von Martina (auch von den Felltigern)
20.1.2008-8:06