Ausgewählter Beitrag

Es war

sehr ruhig hier in der letzten Woche, es lag nicht an meiner Gesundheit, da ist soweit alles im grünen Bereich, nein, Anna hat mir große Sorgen bereitet.  Anna hatte plötzlich Probleme beim atmen, der ganze Körper war beim atmen in Bewegung. Das schlimmste in so einem Fall finde ich das man nicht helfen kann, Anna auch nicht sagen kann ob wie und wo sie Schmerzen hat, man steht einfach hilflos dabei.
Ich habe sie mir gleich geschnappt und bin mit ihr zum Tierarzt.
Nach einer gründlichen Untersuchung kam dann die Diagnose ........... Anna hat einen Herzfehler, die Herzklappe schließt nicht so wie sie sollte. Sie bekam zwei Spritzen zur sofortigen Linderung und ich bekam Tabletten für zu Hause. Seither heißt es jeden Abend für Anna Tablette nicht vergessen. Am ersten Abend wollte sie diese nicht nehmen, sie hatte auch keinen Apettit, ich musste schon etwas hartnäckig sein, aber am ende war die Tablette da wo sie sein sollte. Zum Glück sind die Tabletten so winzig das ich die sehr gut im Leckerchen verstecken kann und sie sind auch immer ratz fatz weg.
Nach nun einer Woche regelmässiger Einnahme geht es Anna wieder gut. Ob und wie lange sie die Tabletten einnehmen muss wird die Zeit zeigen, erst einmal soll sie diese weiter schlucken.


Gott sei dank hat sie sich nur an zwei Tagen verkrochen, am Tag des Arztbesuches und den Tag darauf, mittlerweile ist sie wieder mittendrin.


Auch den Platz auf der Couch verteidigt sie wieder und wenn sie auf ihrer Lieblingsdecke schlafen will hat kein anderer eine Chance.


Sie so entspannt dort liegen zu sehen bedeutet für mich sehr viel.

Martina 01.05.2010, 15.21

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Katrin

Annalinchen??? Gaaaaaaaanz lieb über den Kopf streichel!!! :( LG und alles Gute für die kleine Dame von Katrin

vom 01.05.2010, 17.58
Antwort von Martina:

Einen Schnurrer von Anna zurück, sie liegt gerade hier bei mir.
Gott sei dank hat das Medikament bei ihr sehr gut angeschlagen und ruck zuck geholfen.
Liebe Grüße von Martina

1. von SabineLi

Da wars ja ziemlich aufregend bei Dir. Das ist echt doof, wenn ein Tier krank ist.
Thali bekam im August auch mal Tabletten verordnet, da es ein Antibiotika war, sollte es immer zur gleichen Zeit verabreicht werden.
Jeden Abend um 19:30 Uhr. Die Katze hat es gehasst, danach sofort ab in ihren Lieblingskarton. Lange Zeit später noch, ging sie immer zur passenden Zeit in ihren Karton.
Dir und Deinen Samtpfoten ein schönes Wochenende!
LG Sabine

vom 01.05.2010, 16.18
Antwort von Martina:

Das stimmt, es ist echt doof wenn ein Tier krank ist, vor allem wenn man nicht weiß was es hat und man nicht wirklich helfen kann.
Gott sei dank haben wir keine Probleme bei der Tabletteneinnahme. Die sind aber auch wirklich so winzig klein, die lassen sich wunderbar im Leckerchen verstecken.
Auch Dir ein erholsames Wochenende.
LG Martina

2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Shoutbox

Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und lass dir ganz liebe Grüße hier.
Ingrid
3.1.2017-20:59
Katrin
Willkommen Martina! Ganz liebe Grüße von Katrin / Naturfasern :)

Liebe Katrin, vielen Dank. Ich wurschtel mich so langsam durch und muss erst mal alles kennenlernen.
Lieben Gruß von Martina (auch von den Felltigern)
20.1.2008-8:06