Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Allgemeines

Gestern

morgen hat man dann bei uns im Treppenhaus mit den Arbeiten angefangen. Die Geräuschkulisse ließ sich einigermassen ertragen und sehr viel machen die nicht an einem Tag.  Gestern ein paar Stunden, heute ein paar Stunden und schon sind sie wieder weg. Aber hier oben bei mir sind die schon fertig, bis zur Etage unter mir ist das neue Geländer schon dran.

Da ich heute Vormittag einen Termin hatte war ich schon recht früh draußen, da war es noch angenehm kühl. Danach schnell noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen und dann ab nach Hause.
Aber irgendwie komme ich heute nicht so wirklich in Gang, habe Kopfschmerzen. Ich vermute mal das es mit der Hitze zusammen hängt.

Eigentlich war ich mit der Bepflanzung meiner Balkone durch, doch heute morgen beim einkaufen stand ich vor reduzierten Dipladenias, reduziert nur weil zur Zeit keine Blüten mehr dran waren. Da ich noch einen Topf frei hatte nahm ich eine der Pflanzen mit. Gut angelegte 2€, sofern mein schwarzer Teufel nicht wieder anfängt zu buddeln!

Martina 21.06.2017, 22.28 | (4/3) Kommentare (RSS) | PL

Ich habe

ja schon viel verschickt oder auch zugeschickt bekommen, aber GLS hat diese Woche mal wieder den Vogel abgeschossen.

Ich erwartete ein kleines Päckchen, welches mit GLS versendet wurde.
Mittwoch morgen kurz nach halb 10 klingelte es an meiner Haustüre. Ich wusste das kann nur GLS sein. Ich drückte sofort den Türöffner und wartete oben auf das klacken der Haustüre. Da das aber ausblieb wusste ich das da keiner ins Haus gekommen war. War das doch nicht GLS??
Ich ging auf den Balkon und schaute runter, wollte wissen wer geklingelt hatte.
Unten stand der große Wagen von GLS und der Fahrer stieg gerade wieder in dieses Auto ein!! Ich rief noch runter, aber das interessierte den da unten herzlich wenig.

Als ich Nachmittags die Post aus dem Briefkasten holte hielt ich natürlich von besagtem Unternehmen eine Benachrichtigung in der Hand, man hätte mich leider nicht angetroffen,  "grmph"  oh hatte ich eine Wut im Bauch!!  Mein Paket würde in einem Paketshop auf die Abholung warten!!
Nun sind von diesem Unternehmen die Shops nicht so zahlreich wie von anderen, der Shop befindet sich in einem anderen Stadtteil, von meiner Haustüre aus ca. 4,8km entfernt!!
Da ich ja an besagtem Mittwoch sowieso in die Stadt gefahren bin, meine Flucht vor den lauten stinkenden Gärtnern, nahm ich die Karte mit um auf dem Rückweg gleich an diesem Paketshop vorbei zu fahren.

Kurz vor Feierabend des Shops kam ich dort noch an, überreichte dem Herrn die Karte und wartete auf mein Paket!!
Es war nur kein Paket da!!
Der gute Mann war  so freundlich und schaute online nach meinem Paket!
Dieses war zurück zum Depot und sollte noch einmal zugestellt werden!!
Das war dann der Moment wo ich den Fahrer in der Luft hätte zerreissen können!!!
Warum ist der Kerl nicht rauf gekommen, warum hatte ich die Karte erhalten mein Paket sei im Paketshop wenn er es doch wieder mit ins Depot genommen hat???
Der nächste Zustelltag wäre dann der Freitag gewesen und da hatte ich ja den Termin und wusste somit vorher das ich nicht zu Hause bin!
Donnerstag habe ich dann bei GLS angerufen, mich erst einmal über den Fahrer und seine Art beschwert und dann gebeten das man das Paket doch bitte Freitag beim Hausmeister abgeben möchte.  Unser Hausmeister hat in einer Garage sein Büro und die Garagen sind nummeriert. Die Nummer der Garage und der Name des Hausmeisters wurden notiert und ja man würde das Paket am Freitag dann dort abgeben!
Von meiner Untersuchung zurück, bin ich beim Hausmeister vorbei und wollte mein Paket holen! Paket?? Nicht da!! Na vielleicht kommt es noch!
Ich also nach Hause, die Post aus dem Briefkasten geholt und was hielt ich in der Hand??  Eine Mitteilung das man mich nicht angetroffen hätte!!!  Wo ist mein Paket??? Laut Karte im Paketshop!!!

Jetzt hatte ich natürlich keine Lust die 4,8km zum Paketshop zu radeln um dann dort  zu erfahren das mein Paket nicht dort sei und dann 4,8km wieder nach Hause radeln!! Ich wollte erst Online nachschauen wo mein Paket jetzt tatsächlich sei!!
Gegen Abend konnte ich dann sehen das es tatsächlich im Paketshop angekommen ist.
Samstag Mittag bin ich dann noch schnell dort vorbei um mein Paket endlich abholen zu können!!

Martina 18.06.2017, 18.02 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Bei uns

im Treppenhaus ist bis heute noch alles ruhig, irgendwann im laufe der kommenden Woche fangen die an.

Die Gärtner am Mittwoch sind mir irgendwann so auf den Kecks gegangen, die haben sich tatsächlich den ganzen Tag hier bei uns in der Anlage aufgehalten. Irgendwann hatte ich das Gefühl das ich hier raus muss, ich konnte den Lärm und den Gestank einfach nicht weiter ertragen.  Ich habe die Chance genutzt und bin in die Stadt gefahren, wollte ich doch schon ganz lange mal wieder zum Frisör.  Ich habe mir kurzerhand eine schöne Sommertaugliche Frisur schneiden lassen.

Donnerstag habe ich etwas in Angriff genommen was ich schon seit einiger Zeit vorhatte, der Bezug meiner Stühle gefällt mir schon länger nicht mehr.
Kurzerhand den alten Bezug abgenommen, den neuen Bezug vorbereitet, ja und dann hatte ich ein Problem, ich fand meinen Tacker nicht mehr. Keine Ahnung wo ich den verbummelt habe.

Heute Morgen stand ja erst einmal der MRT Termin an, mit gemischten Gefühlen stand ich dann auch vor dieser Türe



gut ist das man nicht lange auf das Ergebnis warten muss, man erfährt gleich im Anschluss ob etwas gefunden wurde.
Gott sei dank ist alles ohne Befund.  Jetzt heißt es einen Orthopädentermin machen.

Danach bin ich dann gleich in den Baumarkt, es trifft sich gut das ich nur wenige Minuten dahin brauche.
Tacker war schnell gefunden, Munition dafür auch.
Kurzentschlossen schaute ich mich auch nach Schaumstoff um und entschied dann das ich die Sitzpolsterung auch mal erneuern könnte.

So sah der Stuhl vorher aus



die Sitzfläche an den Kanten schon durchgescheuert  und das blau gefiehl mir auch nicht mehr.
Gemütlich sitzen war hier nicht mehr.

Und so sieht der Stuhl jetzt aus



mit neuer Sitz und Rückenpolsterung  kann man wieder gemütlich sitzen.
Jetzt muss ich nur noch den zweiten Stuhl machen, dazu hatte ich heute keine Lust mehr.

Martina 17.06.2017, 01.49 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Im

Treppenhaus ist noch alles ruhig, man hat noch nicht mit der Arbeit begonnen.
Heute Morgen stand deren Auto drei Häuser weiter, vielleicht sind die dort ja noch  nicht ganz fertig!

Dafür gehen mir heute morgen die Gärtner auf den Geist die sich um unsere Grünanlagen kümmern. Da rennt einer den ganzen Morgen mit so einem riesengroßen Gebläse herum und pustet den Dreck von links nach rechts und von rechts nach links. Die Dinger machen nicht nur einen Höllenlärm, da muss man sich bei dem Wetter entscheiden entweder sein eigenes Wort nicht verstehen in der Wohnung oder frische Luft draußen lassen und Fenster zu, die Dinger stinken auch noch!  Die Abgase davon ziehen in die Wohnung und wenn man sich zuvor für frische Luft entschieden hat, spätestens jetzt schließt man alle Türen und Fenster!!!
Mit Besen und Rechen ging es früher doch auch!  Schneller sind die mit dem großenlautenstinkenden Gebläse auch nicht, man muss sich nur weniger bewegen beim arbeiten!

Martina 14.06.2017, 13.28 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Das war

ja klar das das genau in meinem Urlaub gemacht wird. Unsere Treppenhäuser bekommen neuer Geländer, laut EU Richtlinien sind unsere zu niedrig.  Angefangen hatten die im Nachbarhaus, obwohl unser Haus ein Eckhaus ist. Danach haben die das Treppenhaus zwei Häuser weiter gemacht. Heute Morgen wurde das Gerüst bei uns im Treppenhaus aufgebaut, da liegt die Vermutung nah das die morgen oder übermorgen bei uns anfangen.
Mal sehen wann ich senkrecht im Bett stehe!!

Martina 12.06.2017, 20.57 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Endlich

ist er da, der Sommer.
Meinen Knochen geht es gleich sehr viel besser, nur die Füße wollen noch nicht so richtig.

Als es endlich wärmer wurde habe ich gleich angefangen meine Balkone sommertauglich zu machen, jeden Tag habe ich einen Abstecher zur Gärtnerei gemacht und ein paar Blümchen mitgenommen. So wurde nach und nach jeder Balkonkasten bepflanzt. Wie jedes Jahr mussten auch diesmal ein paar Tomatenpflanzen mit.  Diese sind auch schon kräftig gewachsen und haben viele Blüten bekommen, ich hoffe auf baldige Tomatenernte.
Meine Erdbeerpflanzen, die ich schon viel zu früh gekauft hatte, aber sie lachten mich so nett an beim einkaufen, haben das kältere Wetter danach gut überstanden und jetzt wo es wärmer ist kann ich fast täglich meinen Nachtisch frisch pflücken.


Auf der Arbeit gab es auch ein paar kleinere Aufregungen, unser Chef hatte Urlaub und unser kleiner Chef muss dann immer zeigen das er was zu sagen hat.  Macht immer wieder Spaß wenn man versucht einer gewissen Person den ganzen Tag aus dem Weg zu gehen. Klappt nicht immer!

Wie in jedem Quartal war ich auch im letzten Monat bei meinem Arzt zur Untersuchung.  Ich teilte ihm wieder einmal mit das ich bei gewissen Bewegungen Schmerzen hinter meiner Narbe habe. So komme ich zB. an gewissen Tagen mit meinem Oberkörper nicht weit genug runter um die Schuhe zuzubinden. In solchen Situationen  kann ich meinen Oberkörper nur bis zu einer bestimmten Stelle nach vorne oder runter beugen, ich komme  dann nicht weiter, in der Narbe habe ich dann das Gefühl sie reißt auseinander, oder von innen werden Nadeln reingestochen.  Nur das ich das nicht immer habe, mal kann ich alles ganz normal machen und von jetzt auf gleich komme ich nicht mehr runter.
Mein Arzt äußerte die Vermutung das es vom Narbengewebe kommt, was ihn aber stutzig machte das ich die Beschwerden nicht immer habe. So riet er mir das die Ärztin die mich operierte sich das mal anschaut. 
Also habe ich in der Brustklinik einen Termin gemacht.
Dieser war am Donnerstag und je näher der Termin rückte desto nervöser wurde ich. Die Ärztin hat sich alles ganz genau angeschaut und es sieht alles wunderbar aus. Um jedoch auszuschließen das da doch was ist habe ich Freitag noch einen MRT-Termin. Die Vermutung der Ärztin ist das dieser Schmerz eventuell vom Halswirbel kommt der bis nach vorne strahlt. Eine Überweisung für den Orthopäden habe ich auch schon, aber erst mal abwarten was bei dem MRT raus kommt. Wenn es vom Rücken kommt dann ist das so, dann muss ich schauen wie ich die Halswirbel entlasten kann, wichtig ist nur zu wissen das sich da nichts neues in meiner Brust gebildet hat.

Diese Woche jedoch werde ich  das schöne Wetter genießen und sämtliche Gedanken weit weg schieben, ich habe ein paar Tage Urlaub.

Martina 11.06.2017, 19.27 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die Kälte

in den letzten Wochen hat mich ganz schön umgehauen.

Mir fehlt jegliche Motivation und ich kann mich zu nichts aufraffen. Meine Knochenschmerzen sind wieder so stark geworden das ich kaum einen Tag ohne Schmerzmittel überstehe.

Ich hoffe jeden Tag das es endlich wärmer wird. Wir haben Mai und ich ziehe immer noch morgens meine Winterjacke an, um kurz nach 5 ist es einfach zu kalt!

Den ganzen letzten Monat war ich nicht einmal an meiner Nähmaschine, dabei habe ich soviel Ideen im Kopf, aber im Moment nicht die Kraft diese umzusetzten.

Ich hoffe so sehr das ich aus meiner Winterstarre erwache wenn es etwas wärmer wird.

Martina 07.05.2017, 19.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Der

gestrige Tag war sehr heftig.
Ich hatte Dienst bis zum Schluß, eben bis 22 Uhr.  Wir machen das zwar jetzt schon eine Weile das Abends immer einer von den Tagkräften mit Dienst macht, aber es ist für mich doch noch sehr gewöhnungsbedürftig. Ich bin zwar ein Nacht aktiver Mensch, aber das auch nur zu Hause! Zu später Stunde kriegt mich keiner mehr raus und dann noch arbeiten wo ich sonst schon die Füße hoch liegen habe!!
Gut nur das ich gestern so abgerechnet wurde das ich um zehn meine Bahn bekam. Um diese Zeit fährt die nämlich nur noch alle halbe Stunde und ich hatte keine Lust bis halb elf auf die nächste zu warten (so wie vor zwei Wochen). 

Zur Zeit ist die Stimmung auch etwas angespannt auf der Arbeit, auf mich ist man etwas säuerlich, zumindest die Raucher!!
Ich kämpfe ja nun schon seit über zwei Jahren darum das die Raucher doch bitte an der Lagertüre rauchen gehen und nicht weiterhin am Aufenthaltsraum. Die Türe nach draußen steht sperrangelweit auf und die Raucher stehen direkt davor (wenn das Wetter schön ist, bei Regen bleibt der Popo im Aufenthaltsraum). Der Qualm kann sich schön im Aufenthaltsraum ausbreiten und wird sobald die Türe dann wieder zu gemacht wird konserviert!
Ein Besuch des Betriebsrates bezüglich des rauchens brachte immer nur kurze Zeit einen rauchfreien Aufenthaltsraum.

Dann aber hatte man sich was neues einfallen lassen, man sorgte dafür das die Türe zum Aufenthaltsraum nicht mehr schließt indem man oben die Feder aushing und die Türe somit nicht mehr automatisch zuging!! Jetzt konnte der Zigarettenqualm nicht nur ungehindert in den Aufenthaltsraum, er konnte weiter den Gang entlang bis hin in unsere Umkleideräume. Ich nahm also  zum Feierabend hin oft meine Jacke und hatte das Gefühl die hing den ganzen Tag neben einem Raucher!!

Ich habe oft versucht mit dem  Chef darüber zu reden. Ihm auch in letzter Zeit immer wieder gesagt das ich nach nun drei Jahren es aufgebe und einsehe das die Raucher nicht bereit sind woanders rauchen zu gehen, das der Aufenthaltsraum kein rauchfreier Raum sein wird. Aber ich habe darum gebeten doch dafür zu sorgen das die Türe vom Gang zum Aufenthaltsraum (nicht vom Aufenthaltsraum nach draußen) zu schließen ist!!
Immer wieder habe ich laut geschimpft wenn ich in unseren privaten Bereich kam und es extrem nach Qualm stank, weil die Türe wieder aufstand!!

Irgendwann war meine Geduldsfaden gerissen und ich setzte mich mal wieder mit dem Betriebsrat in Verbindung!
Man verstand nicht warum mein Chef sich da nicht durchsetzen kann!!
Aber man versprach mir dem ein Riegel vorzuschieben und sich dem Problem zu stellen!!

Besonders zwei Damen sind jetzt so gar nicht gut auf mich zu sprechen, sie wollten sich doch nicht sagen lassen wo sie rauchen dürfen und wo nicht!!
Irgendwann wird denen vielleicht einmal ein Licht aufgehen das sie sich das was jetzt passiert ist, nämlich das der Betriebsrat da war und es jetzt offiziell  verboten hat dort zu rauchen, sich selbst zuzuschreiben  haben!! Wenn man dafür gesorgt hätte das die Türe zu bleibt und der Qualm nicht aus dem Aufenthaltsraum raus kann, ja dann hätte ich nichts mehr gesagt. Ich habe jetzt über zwei Jahre ohne Pause zu machen gearbeitet, da es mir einfach zuwider war in diesem Gestank etwas zu essen,  und es würde mir auch weiterhin nichts ausmachen ohne Pausen zu arbeiten. Es hat nur wenige Momente gegeben wo ich mich gerne mal zurück gezogen hätte um eine Pause einzulegen.

Aber die Gemüter werden sich schon wieder beruhigen und wer weiß ob sie das wirklich durchhalten und nicht mehr am Aufenthaltsraum  rauchen werden.

Martina 16.03.2017, 01.41 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Zum

ende der Woche habe ich alles nachgeholt was am anfang aufgrund des Wetters nicht möglich wahr.

Nur Mittwoch hatte mein Enkelmädchen Geburtstag, da musste ich hin, Regen hin oder her. Aber so gerne ich die Maus sehe, ich war abends froh als ich wieder zu Hause war und die nassen Klamotten gegen Jogginganzug tauschen konnte.

Natürlich hat die Maus von mir auch wieder etwas selbstgemachtes bekommen, in ihrer Lieblingsfarbe pink
Das ist die Rückseite von ihrem neuen Shirt.


Die Vorderseite wollte ich euch auch zeigen, aber die Technik will wieder mal nicht so wie ich das will. Obwohl ich das Bild in der Voransicht ganz normal sehe, sobald ich das hier einsetze ist es riesengroß oder liegt auf der Seite.  Ich habe jetzt hin und her probiert, ich kriege es nicht normal rein, na vielleicht ein anderes mal!

Donnerstag hat dann ja auch endlich der Regen aufgehört!  Seitdem war ich sehr viel mit meinem Rad unterwegs.
Ich war aber auch nicht nur zum Vergnügen unterwegs, ich musste endlich mal wieder zum einkaufen.
Sonst habe ich immer im Keller Katzenstreu in Reserve, aber schon letzten Monat konnte ich nichts kaufen als es im Angebot, da hat es ebenfalls geregnet.
Aber Katzenstreu war nur eines der Dinge die ich dringend brauchte, meine Milch ging zu Neige, Kaffee ohne meine Milch bzw Milchschaum geht gar nicht, ja und mein Sprudelwasservorrat war auch aufgebraucht.

Dann habe ich es endlich geschafft mich darum zu kümmern das ich hier in meinem Nähzimmer ab ende März weiterhin Fernsehen schauen kann. Bis jetzt hatte ich noch einen alten Röhrenfernseher mit DVBT hier stehen und eigentlich wollte ich mir einen neuen DVBT Reciever holen. Aber gerade jetzt fing der alte Fernseher an Störungen zu bekommen, manchmal musste ich ihn mehrfach wieder ausschalten und neu einschalten um ein Bild zu bekommen. Da war ich dann doch froh das ich mir noch keinen neuen Reciever geholt hatte. Hier reicht mir ein kleiner Fernseher und die kleineren Geräte haben meist schon DVBT in sich und brauchen dann nur noch eine kleine Zimmerantenne.
Jetzt muss ich nur noch schauen wie ich das alte Gerät nach unten bekomme.

12.03.2017, 18.32 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Die Woche

hätten wir dann geschafft!
Was war ich froh als ich gestern Abend endlich zu Hause war.
Da ich Freitag Spätschicht bis zum Schluß hatte war ich erst nach 23 Uhr zu Hause und dementsprechend kaputt war ich auch gestern noch.  Gestern war dann kurz vor Feierabend sowas von die Luft raus bei mir, ich wollte nur noch nach Hause auf meine Couch!

Nächste Woche kann ich mir ein paar Tage Auszeit nehmen, den Streß der letzten Wochen einfach mal hinter mir lassen.
Schön wäre es wenn ich endlich mal wieder richtig schlafen könnte, mal länger als nur zwei Stunden am Stück. Aber ich befürchte das ich diese Probleme noch etwas behalten werde, meine Schlafstörungen hängen mit meinen Medis zusammen und die muss ich ja noch ein paar Jahre nehmen.

Martina 05.03.2017, 18.33 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

2017
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Shoutbox

Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und lass dir ganz liebe Grüße hier.
Ingrid
3.1.2017-20:59
Katrin
Willkommen Martina! Ganz liebe Grüße von Katrin / Naturfasern :)

Liebe Katrin, vielen Dank. Ich wurschtel mich so langsam durch und muss erst mal alles kennenlernen.
Lieben Gruß von Martina (auch von den Felltigern)
20.1.2008-8:06